Ibn-Rushd-Preis 2022
Laudatio für den Preisträger Saad Salloum, von Khazal Almajidi

Sehr geehrte Damen und Herrenes ist mir eine große Ehre, im Namen der Jury des Ibn-Rushd-Preises für freies Denken des Jahres 2022 bei Ihnen zu sein. um den diesjährigen Preis an einen der Preisträger, Dr. Saad Salloum, zu überreichen.Sie wissen, dass die Ibn-Rushd-Stiftung bestrebt ist, die zentrale Stellung des Menschen, des einzelnen Bürgers in Staat […]

Continue Reading

Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought, Preisverleihung 2022 – Begrüßungsrede von Cora Josting (Vorsitzende)

Guten Abend meine Damen und Herren, werte Exzellenzen, liebe Freundinnen und Freunde des Freien Denkens – ich möchte Sie herzlich willkommen heißen zur 20. Verleihung des Ibn Rushd Preises für Freies Denken, heute hier im Gobelinsaal des Bode-Museum zu Berlin: herzlich willkommen, ahlan wa sahlan!Besonders begrüßen möchte ich auch Professor Stefan Weber, Direktor des Museums […]

Continue Reading

Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought, Preisverleihung 2022
Begrüßungsrede von Dr. Amani Al Siefy

Seien Sie alle herzlich willkommen. Ich freue mich, dass Sie in so großer Zahl unserer Einladung gefolgt sind, um der Zeremonie einer Preisverleihung beizuwohnen, die sich der Unterstützung der Werte der Staatsbürgerschaft und der Demokratie in der arabischen Welt verschrieben hat. Der diesjährige Ibn Rushd Preis widmet sich der Wahrung des Prinzips der Religionsfreiheit und […]

Continue Reading

Verleihung des Ibn Rushd Preises für Freies Denken 2022 an Saad Salloum
Rede des Preisträgers Saad Salloum

Kampf mit einem Schwert aus Glas Dieser Diskurs richtet sich an eine Generation, die in einer bestimmten Zeit und an einem bestimmten Ort lebt, nämlich die Generation nach dem Arabischen Frühling und nach ISIS.Die Generation des Arabischen Frühlings vereinte unsere Völker zum ersten Mal in der Zeitgeschichte aus dem Wunsch heraus, Dinge zu ändern. Denn […]

Continue Reading

Freiheit und Religion: Eine Ibn-Rushd-Konferenz über Religionsfreiheit, Politik und Demokratie

kuratiert von Cora Josting & Amany Abdelrazek-Alsiefy Um sich für die Konferenz anzumelden, klicken Sie bitte hier. Liebe Freunde des Ibn Rushd Fund, liebe Freunde des freien Denkens, liebe Freunde der Religions- und Glaubensfreiheit: wir haben die große Freude, zu unserer Konferenz „Freiheit und Religion“ am 9. September ab 14 Uhr in der Forum Factory […]

Continue Reading

Ibn Rushd-Preis 2022 – Einladung zur Preisverleihung am 8. September 22

Der Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought freut sich, die beiden Gewinner des diesjährigen Ibn Rushd-Preises bekannt zu geben: Nayla Tabbara aus dem Libanon mit ihrer Organisation „Adyan Foundation“ und Saad Salloum aus dem Irak mit seiner Organisation „Masarat“. Sie gewinnen gemeinsam den 20. Ibn-Rushd-Preis für das diesjährige Thema „Religionsfreiheit“. Die Preisverleihung findet am 8. September 2022 in Berlin, Deutschland, statt.

Continue Reading

Ibn Rushd-Preis 2022 – Religionsfreiheit geht an Nayla Tabbara (Libanon) und Saad Salloum (Iraq)

Der Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought freut sich, die beiden Gewinner des diesjährigen Ibn Rushd-Preises bekannt zu geben: Nayla Tabbara aus dem Libanon mit ihrer Organisation „Adyan Foundation“ und Saad Salloum aus dem Irak mit seiner Organisation „Masarat“. Sie gewinnen gemeinsam den 20. Ibn-Rushd-Preis für das diesjährige Thema „Religionsfreiheit“. Die Preisverleihung findet am 8. September 2022 in Berlin, Deutschland, statt.

Continue Reading

Preis 2022: CV Saad Salloum und Masarat Iraq

Masarat wurde von Dr. Saad Salloum gegründet, einem jungen irakischen Autor und Assistenzprofessor für internationale Beziehungen und Politikwissenschaft an der Hochschule für Politikwissenschaft der Al-Mustansiriya-Universität in Bagdad. Er ist der Autor von 18 Büchern über die religiöse, ethnische und sprachliche Vielfalt im Irak. Er ist Mitbegründer der Initiative für den christlich-muslimischen Dialog (2010), des irakischen Rates für den interreligiösen Dialog (2013), des Nationalen Zentrums zur Bekämpfung von Hassreden (2018), des Instituts für Studien zur religiösen Vielfalt in Bagdad (2019) und des Instituts für Diversitätsjournalismus im Irak (2020).

Continue Reading

Preis 2022: CV Nayla Tabbara und die Adyan Foundation

Nach einem BA- und MA-Abschluss in mittelalterlicher Geschichte an der Saint-Joseph-Universität in Beirut, Libanon, promovierte Dr. Tabbara in Religionswissenschaften an der École Pratique des Hautes Études (Sorbonne, Paris) und der Saint-Joseph-Universität. Ihr Fachgebiet umfasst derzeit die Islamische Theologie der religiösen Vielfalt, den islamischen Feminismus, die Koranexegese, den Sufismus und die Erziehung zur interreligiösen und interkulturellen Vielfalt. 

Continue Reading

Der Ibn Rushd Preis 2022: Preisausschreibung

Der Ibn-Rushd-Preis 2022 wird daher ausgeschrieben für:
eine Institution oder eine Person, die die Religionsfreiheit in ihrer Region oder ihrem Land gefördert oder verteidigt hat – einschließlich der Freiheit von Religion und der Möglichkeit, eine andere Religion zu wählen, sowie der Freiheit vom Zwang, innerhalb derselben religiösen Gruppe zu heiraten – und somit nicht nur allen Arten von Sektierertum und dem Machtmissbrauch durch politische und religiöse Autoritäten entgegenwirkt, sondern den Pluralismus, die Toleranz und den gesellschaftlichen Frieden fördert.

Continue Reading

Mitglieder der Jury 2019

Amjad Rasmi Geboren 1974 in Amman, Jordanien. Lebt zwischen London und Amman. Studierte Bildende Kunst in Amman. Begann bei der Zeitung Al Shark Al Awsat als Journalist. Arbeitete bei der jordanischen Zeitung AL-Dustour. Karikaturist und Gründer der jordanischen Karikaturistenvereinigung. Gewann 2008 und 2017 den arabischen Journalismuspreis in der Kategorie Karikatur. Gewann 2015 den Mahmud-Kahil-Preis. Gewann […]

Continue Reading

Preisauschreibung 2018/9

Der Ibn Rushd Preis 2018/9 ist ausgeschrieben für: eine/n Karikaturisten/in der oder die gegenwärtige politische, religiöse oder gesellschaftliche Führungspersönlichkeiten oder Autoritäten kritisiert. Eine Karikatur ist eine übertriebene Zeichnung, die nachteilige Merkmale des Dargestellten hervorhebt, um es zu kritisieren. Diese Art der Kritik scheint tief verwurzelt im menschlichen Geist – Historikern zufolge ist die Kunst der […]

Continue Reading

Laudator (CV)

Kinda Hattar arbeitet seit 5 Jahren bei Transparency International (TI) als Regionalberaterin für die MENA-Region (Naher Osten und Nordafrika). Sie hat die TI-Zweigstelle in Tunesien und Jordanien mit auf- und die Kapazität anderer Zweigstellen in der Region ausgebaut. In ihrer Eigenschaft als Regionalberaterin bringt Hattar die Erfahrungen und Fachkenntnisse von Vertretern verschiedener Interessensgruppen in der […]

Continue Reading

Begrüßung des Funds

Begrüßungsrede des Ibn Rushd Funds anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises an AMAN, Coalition for Accountability and Integrity Palestine am 01.12.2017 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste aus nah und fern, liebe Freundinnen und Freunde, Förderinnen und Förderer des Ibn Rushd Funds, liebe Mitglieder! Heute hat sich hier ein bunt gemischtes Publikum versammelt […]

Continue Reading

Rede des Preisträgers

Rede von Majdi Abu Zaid, Exekutivdirektor der Coalition for Accountability and Integrity (AMAN), Transparency Palestine bei der Entgegennahme des Ibn Rushd Preises stellvertretend für AMAN am 1. Dezember 2017 Sehr geehrte Damen und Herren,guten Abend, erlauben Sie mir zunächst, Ihnen die besten Grüße vom Vorsitzenden und von allen Mitgliedern der Generalversammlung sowie den zivilen Institutionen […]

Continue Reading

Mitglieder der Jury

Atta El-Battahani Atta El-Battahani ist Professor für Politikwissenschaft, PhD in Politikwissenschaften von der Universität Sussex, (Großbritannien), sowie M.Sc. B.Sc.;  B.A in Philosophie von der Universität von Khartum (Sudan). Im Zeitraum 2003-2006 war er Leiter der Fachschaft Politikwissenschaft an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Khartum; er ist Gründungsmitglied von Amnesty International in Khartoum (1987-1989) und des […]

Continue Reading

Preisauschreibung 2017

Der Ibn Rushd Preis 2017 wird ausgeschrieben für: eine Person, Organisation oder Institution, die sich um die Bekämpfung der Korruption verdient gemacht hat. An vielen Orten dieser Welt herrscht eine frappierende soziale Ungleichheit. Gleiche Chancen für alle sind für die überwiegende Zahl der Menschen eine Illusion. Keine Gesellschaft ist frei von Korruption, aber die Korruption […]

Continue Reading

Der Ibn Rushd Fund trauert um der sudanesischen Frauenrechtlerin Fatima Ahmed Ibrahim

Der Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought erfuhr mit großer Bestürzung vom Tod der sudanesischen  Frauenrechtlerin Fatima Ahmed Ibrahim am 12.08.2017 in London, Trägerin des Ibn Rushd-Preises 2006. Ihr Tod bedeutet einen unermesslichen Verlust für die Politik des Sudans wegen ihrer führenden Rolle im politischen Bereich und ihrem unnachgiebigen  Kampf um Freiheit, Demokratie und […]

Continue Reading

Laudatio: Subhi Hadidi

Laudatio anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises für Freies Denken 2015 über Gefängnisliteratur an die palästinensische Autorin Aisha Odeh Subhi Hadidi27.11.2015 Eine der großen Ironien in der Geschichte der Beziehung zwischen Kreativität und Freiheit ist, dass viele Meisterwerke der Literatur in einer Atmosphäre geboren werden, in der der Autor keinesfalls über Freiheit verfügt, sondern […]

Continue Reading

Mitglieder der Jury 2015

Mitglieder der Jury des Ibn Rushd Preises 2015 Mohammed Achaari 1951 geborener, marokkanischer Dichter und Schriftsteller. Achaari war jahrelang in der Gewerkschaft engagiert, in der er schließlich Führungsverantwortung übernahm. Anschließend stieg er in die Politik ein, er wirkte  bei den ersten politischen Erfahrungen mit einer parlamentarischen Regierung für die linke Partei mit. Davor arbeitete er […]

Continue Reading

Gewinner des 2ten Preis

Ahmed Marzouki Ahmed Marzouki wurde 1947 in Bouajul, einem Dorf im Nordwesten Marokkos, geboren. Sein Vater arbeitete nach dem Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Qarawiyyin am örtlichen Gericht. Nach dem Besuch der Grundschule im Nachbarort Ghafsai ging Marzouki auf weiterführende  Schulen in Fes, Rabat und schließlich Meknes. Im Anschluß besuchte er zunächst für ein […]

Continue Reading

Rede des Preisträgers

Rede der Preisträgerin Aisha Odeh anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd-Preises für Freies Denken 2015 („Gefangenenliteratur“) 27. November 2015 Liebe Mitglieder des Vorstands des Ibn Rushd Fund für Freies Denken,lieber Herr Hikmat Bushnaq-Josting, Vorsitzender des Ibn Rushd Fund,Meine sehr geehrten Damen und Herren, Es ist mir eine große Freude und Ehre, heute hier bei Ihnen […]

Continue Reading

CV Aisha Odeh

Aisha Odeh Geboren 1944 in Deir Jerir bei Ramallah/Al-Bireh.Besuch der Grundschule in Deir Jerir, anschließend Mittel- und Oberschule in Ramallah.Diplom in Pädagogik am Staatlichen Lehrer-Institut in Ramallah im Jahr 1966 Arbeitserfahrung Von September 1966 bis zum Tag ihrer Festnahme am 01. März 1969 arbeitete sie als Lehrerin für Mathematik und Naturwissenschaften an der Mittelschule für […]

Continue Reading

Preisausschreibung

Preisauschreibung Der Ibn Rushd Preis 2015 wird ausgeschrieben zum Thema:Gefängnisliteratur Sie kommen ins Gefängnis und schreiben…  auf Wände, auf Toiletten- und Zigarettenpapierfetzen, auf den Rändern von Büchern und Zetteln, die sie aus ihrer Zelle schmuggeln. Sie schreiben für sich… als Selbstausdruck, Selbstbefreiung und Selbstfindung, zur Identitätswahrung und fürs Überleben, und sie schreiben für die anderen… […]

Continue Reading

Begrüßung des Funds

Welcome speech of the Ibn Rushd Fund (held by Dr. Hamid Fadlalla) on occasion of awarding the Ibn Rushd Prize 2014 to Rachid al-Ghannouchi Simultanübersetzung: Dr. Günther Orth Verehrte Damen und Herren,ich freue mich, Sie sowie alle anwesenden Vertreter der Botschaften der arabischen Staaten, der Arabischen Liga, des Auswärtigen Amtes und alle anwesenden Vertreter deutscher […]

Continue Reading

Laudatio: Michael Lüders

Laudatio an Rachid Ghannouchi anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises 2014 Von Michael Lüders Meine sehr verehrten Damen und Herren,sehr geehrter Herr Ghannouchi, ich freue mich sehr die heutige Laudatio auf den diesjährigen Preisträger des Ibn Rush Preises zu halten, auf Rachid Ghannouchi. Die Botschaft dieser Preisverleihung ist selbstverständlich eine politische. Sie würdigt eine […]

Continue Reading

Mitglieder der Jury 2014

Mitglieder der Jury des Ibn Rushd Preises 2014 Verfahren der Wahl des Preisträgers des Ibn Rushd Preises Das Ibn Rushd Fund Verfahren zur Wahl des Ibn Rushd Preisträgers: Nach einer Phase der öffentlichen Nominierung (jede Person darf eine andere Person nominieren) werden alle gültigen Nominierungen inklusive Informationen über die Kandidaten vom Fund an eine unabhängige […]

Continue Reading

CV Rachid Ghannouchi

Rachid al-Ghannuchi Rachid al-Ghannouchi, am 22. Juni 1941 in El Hamma geboren, ist ein tunesischer Politiker (Al-Nahda, ehemals Mouvement de la Tendance Islamique, MTI) und mit 37 Prozent der Stimmen deutlicher Wahlsieger der ersten demokratischen Wahl nach dem Sturz von Präsident Zine el-Abidine Ben Ali. Bis 2011 lebte al-Ghannouchi im Exil in London, wo ihm […]

Continue Reading

Preisausschreibung

Preisausschreibung Der Ibn Rushd Preis 2014 wird ausgeschrieben füreine Person, die einen modernen Islam als Stütze der zivilen Gesellschaft erachtet und so den demokratischen Zivilstaat einfordert Der Arabische Frühling hat sehr unterschiedliche politische, rechtliche und soziale Änderungen mit sich gebracht. Einige davon stimmen optimistisch, da sie das Gefühl von Fortschritt vermitteln, andere hingegen erscheinen rückschrittlich. […]

Continue Reading

Entführt in Syrien: Menschrechtsaktivistin Razan Zaitouneh

Die Trägerin des Ibn Rushd Preises 2012, Menschenrechtsaktivistin Razan Zaitouneh, wurde entführt. Dies besagen zahlreiche Berichte aus Syrien, die uns am 10. Dezember 2013 erreichten. Razan Zaitouneh wurde 2012 mit dem Ibn Rushd Preis für Freies Denken für ihren friedlichen Widerstand gegen das syrische Regime, ihren Einsatz für Menschenrechte sowie die Dokumentation und Publikmachung von […]

Continue Reading

CV Rim Banna

Rim Banna Rim Banna, palästinensische Sängerin, Songschreiberin, Komponistin, Arrangeurin und Aktivistin. Sie wurde am 8. Dezember 1966 in Nazareth in Galiläa geboren. Sie studierte an der an der Gnesins ‚Academy of Music in Moskau‘ und spezialisierte sich auf modernen Gesang und Dirigieren von Gesangsgruppen. Sie schloss dort 1991 ihr Studium ab. Rim Banna ist bekannt […]

Continue Reading

Preisausschreibung

Preisausschreibung Der Ibn Rushd Preis 2013 wird ausgeschrieben für eine/n Sänger/-in, Liedermacher/-in oder Band, deren/dessen Liedertexte sich mit dem Streben nach Freiheit, Bürgerrechten und Demokratie befassen und diese fordern. Freiheit und Demokratie, das Recht auf ein Leben in Würde und Sicherheit, das sind Ziele, die sich auch in der arabischen Welt immer mehr Staaten auf […]

Continue Reading

Rede des Preisträgers

لمشاهدة الفيديو بالعربي انظر Der Syrische Philosoph Prof. Sadiq Jalal al-Azm nimmt stellvertretend für die syrische Preisträgerin Razan Zaitouneh den Ibn Rushd Preis 2012 an. Der 2. Vorsitzende des Ibn Rushd Funds Dr. John Nasta überreicht die Urkunde. Rede der Preisträgerin Razan Zaitouneh anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises 2012 Seien Sie herzlich gegrüßt, […]

Continue Reading

CV Razan Zaitouneh

Razan Zaitouneh Razan Zaitouneh wurde 1977 in Syrien geboren. Sie absolvierte 1999 ihr Studium an der rechtswissenschaftlichen Fakultät in Damaskus und begann 2001 als Anwältin zu arbeiten; ihr Schwerpunkt sind Menschenrechte. Seit 2001 ist sie Mitglied einer Gruppe von Anwälten, die sich die Verteidigung politischer Gefangener zur Aufgabe gemacht haben. Sie war Gründungsmitglied der Human […]

Continue Reading

Preisausschreibung 2012

Der Ibn Rushd Preis 2012 wird ausgeschrieben für eine  junge Aktivistin/einen jungen Aktivisten des Arabischen Frühlings, die/der auf friedliche Weise für den demokratischen Zivilstaat kämpft Revolutionen und Umbrüche in Syrien und Tunesien, in Ägypten und im Jemen, Demonstrationen und Proteste in weiteren arabischen Staaten – ohne den unbedingten Einsatz junger Menschen wäre all dies nie […]

Continue Reading

Speech of the Fund

Begrüßungsrede des Ibn Rushd Funds anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises an Sihem Bensedrine am 25.11.2011 Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Gäste!Ich freue mich, Sie im Namen des Ibn Rushd Funds heute alle hier bei der diesjährigen Verleihung des Ibn Rushd Preises für Freies Denken an die tunesische Journalistin Sihem Bensedrine begrüßen zu dürfen.Ganz […]

Continue Reading

Mitglieder der Jury 2011

Mitglieder der Jury 2011 Toujan al-Faisal Toujan al-Faisal wurde 1948 in Jordanien geboren und ist Menschenrechtsaktivistin und ehemalige TV Jounalistin. Sie war das erste weibliche Mitglied des jordanischen Parlaments, und gehörte dem ersten Parlament nach der Aufhebung des Kriegsrechts von 1993-1997 an. Al-Faisal erwarb ihren BA und MA in Englischer Literatur an der University of […]

Continue Reading

Rede des Preisträgers

Sihem Bensedrines Rede anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises an al-Hewar al-Mutamaddin am 26.11.2010 Meine Damen und Herren, Ich möchte mich beim Ibn Rushd Fund für Freies Denken bedanken für diese große Ehre. Ich bin sehr bewegt über dieser Anerkennung meiner Arbeit durch eine unabhängige Organisation, die für die Menschenrechte steht. Am 23. Oktober […]

Continue Reading

CV Sihem Bensedrine

Sihem Bensedrine geboren 28. Oktober 2950 in La Marsa (Tunis)verheiratet mit Omar Mestiri, drei Kinder DiplomMagister der Philosophie, Universität Toulouse Le Mirail Berufsleben 1980-1992: Reporterin, Redakteurin und Chefredakteurin verschiedener Zeitungen1985-1986: Gründet mit einer Gruppe von Frauen die feministische Zeitschrift ‚Nissa‘.1989-1995: gründet und leitet den Verlag Arcs Editions, der in den Konkurs getrieben wird (Annullierung von […]

Continue Reading

Ausruf zur Nominierung

Preisausschreibung Der Ibn Rushd Fund 2011 wird ausgeschrieben für Eine Journalistin,die sich aktiv für das freie Denken in der arabischen Welt einsetzt Die arabische Welt hat sich auf den Weg zur Freiheit gemacht. Unabhängig und unnachgiebig fordern die arabischen Völker Autonomie und Selbstbestimmung von jenen, die jahrzehntelang autoritär über sie geherrscht haben. Nicht nur jene […]

Continue Reading

Begrüßung des Funds

Ibn Rushd Preisverleihung 2010 an das arabische Internetforum ‚al-Hewar al-Mutamaddin’ am 27.11.2010 im Museum für Islamische Kunst, Berlin Grußwort des Vizepräsidenten der FU Berlin, Prof. Christoph Wulf, stellvertretend für Christine Merkel, Deutschen UNESCO-Kommission e.V., Sehr geehrte Preisträger, sehr geehrter Herr Akrawi [Gründer der Internetplattform]gemeinsam mit Ihren heute nicht persönlich anwesenden 15.000  Kolleginnen und Kollegen, Sehr […]

Continue Reading

Laudatio: Khaled Hroub

Laudatio anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises an das Internet-Forum al-Hewar al-Mutamaddin am 26.11.2010 Dr. Khaled Hroub Bei der Vorbereitung dieser Rede muss man zwangsläufig über drei Namen nachdenken, die uns hier zusammenführen: Es sind Ibn Rushd (Averroes), der Preisgeber, al-Hewar al-Mutamaddin, der Preisträger, schließlich die Gastgeberstadt Berlin. Nicht weit von hier begann Martin […]

Continue Reading

Mitglieder der Jury 2010

Mitglieder der Jury Ahmed Ashour Ahmed Ashour (geboren 1981 in Jordanien) schloß sein Studium der Bildenden Kunst mit Schwerpunkt Grafikdesign an der Universität von Amman, Jordanien, mit einen BA ab.Ab Februar 2004 arbeitete er für das Al Jazeera Medienunternehmen, zunächst für vier Jahre als Grafikdesigner. Gegenwärtig arbeitet er als „New Media“ Journalist beim Al Jazeera […]

Continue Reading

Rede des Preisträgers

Rezgar Akrawis Rede anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises an al-Hewar al-Mutamaddin am 26.11.2010 Rezgar Akrawi Sehr geehrte Damen und Herren,Liebe Gäste, Heute ist ein sehr freudiger Tag für all meine Kolleginnen und Kollegen von al-Hewar  al-Mutamaddin – Modern Diskussion – sowie für die dort publizierenden Schriftstellerinnen und Schriftsteller und Leser, die al-Hewar al-Mutamaddin […]

Continue Reading

Rezgar Akrawi (CV)

Rezgar Akrawi Hauptkoordinator des Internet-Forums al-Hewar al-MutamaddinKoordinator des Centre for Marxist and Left Studies and Research 1966 in Aqra im Irak (Kurdistan-Irak) geboren Politische Aktivitäten 1984-1990: Mitglied in der Irakischen Kommunistischen Partei1990-1992: Mitglied in der Organisation „Kommunistische Strömung“1993-2000: Mitglied der Kommunistischen Arbeiterpartei Menschenrechte Mitgründung der ersten Gewerkschaft für Arbeitslose, Irbil, Irak 1992.Sprecher der irakischen Asylsuchenden […]

Continue Reading

Ausruf zur Nominierung

Preisausschreibung Der Ibn Rushd Preis 2010 wird ausgeschrieben für einen Webblogger der den öffentlichen Diskurs bereichert und vorantreibt. Der Beitrag des Internets zur Veränderung der Massenkommunikation kann nur schwer in seiner ganzen Bandbreite erfasst werden. Die in der arabischen Welt in der Regel staatsbetriebenen Medien Presse, Rundfunk und Fernsehen bieten nicht ausreichend Raum für offene […]

Continue Reading

Der Ibn Rushd Fund trauert um Professor Mohammed Arkoun

Der Ibn Rushd Fund erfuhr zu seiner großen Bestürzung vom Tod des in Algerien geborenen Philosophen Mohammed Arkoun. Der große arabische Intellektuelle starb am Dienstag, den 14. September 2010 im Laufe der Nacht im Alter von 82 Jahren in Paris, wo er die Geschichte des Islamischen Denkens an der Sorbonne unterrichtet hatte. In den letzten […]

Continue Reading

Der Ibn Rushd Fund trauert um kuwaitischen Akademiker Dr. Ahmad Ali al-Baqhdadi

Der Ibn Rushd Fund trauert um kuwaitischen Akademiker Dr. Ahmad Ali al-Baqhdadi Der Ibn Rushd Fund trauert um den am 08.08.2010 verstorbenen kuwaitischen Akademiker Dr. Ahmad Ali El-Baqhdadi, Philosophie-Professor und Direktor des Fachbereichs Politische Wissenschaften an der Universität Kuwait. Er war ein großer Verfechter von Demokratie, Menschenrechten und Meinungsfreiheit in der arabischen Welt. Al-Baghdadi war […]

Continue Reading

Der Ibn Rushd Fund trauert um den arabischen Denker Prof. Nasr Hamid Abu Zaid

Fund trauert um den arabischen Denker Prof. Nasr Hamid Abu Zaid Der Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought erfuhr mit großer Bestürzung vom Tod des ägyptischen Denkers Nasr Hamid Abu Zaid, Ehrenmitglied des Ibn Rushd Funds und Träger des Ibn Rushd-Preises 2005. Sein Tod bedeutet einen unermeßlichen Verlust für das der Aufklärung verbundene Denken […]

Continue Reading

Der Ibn Rushd fund trauert um den Philosophen Mohammed Abed Al-Jabri

Der Ibn Rushd fund trauert um den verstorbenen bedeutenden arabischen Denker und Philosophen Mohammed Abed Al-Jabri. Al-Jabri, der im Jahr 2008 den Ibn Rushd-Preis für freies Denken gewann, war einer der führenden Denker der arabischen Welt. In den 50 Jahren seiner Schaffenszeit bereicherte Al-Jabri die Bibliotheken mit zahlreichen Werken und Studien zur Neuauslegung des großen […]

Continue Reading

Begrüßung des Funds

Begrüßungsrede Des Ibn Rushd Funds Heidewig ElHadidi, Mitglied im Vorstand Berlin 03.12.2009 Guten Abend, im Namen des Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought heiße auch ich Sie herzlich willkommen anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises 2009. Wir wollen gemeinsam den diesjährigen Preisträger, den ägyptischen Ökonomen Samir Amin, ehren. Herr Amin, herzlich willkommen. Professor […]

Continue Reading

Laudatio gehalten von Prof. Dieter Senghaas

Laudatio Anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises an Samir Amin 2009 Zeitdiagnostik, von kreativer Utopie inspiriert Laudatio auf Samir Amin aus Anlass der Verleihung des Ibn Rushd-Preises für Freies Denken am 4. Dezember 2009 in Berlin Samir Amin ist ein überragender Intellektueller mit einem wirklich weltweiten Horizont und von großer Produktivität. Sein Werk ist […]

Continue Reading

Rede des Preisträgers

Ausgang aus der Krise: Die Kapitalismuskrise überwinden – oder den Krisenkapitalismus Von Samir Amin Der Kapitalismus – ein Zwischenspiel der Geschichte Das Prinzip endloser Akkumulation, also das Wesen des Kapitalismus, ist gleichbedeutend mit exponentiellem Wachstum; letzteres aber führt, wie Krebs, zum Tode. John Stuart Mills, der das erkannte, malte sich einen „stationären Zustand“ aus, der […]

Continue Reading

CV Samir Amin

Samir Amin Geboren am 04.09.1931 in Kairo/Ägypten Studium Diplom in Politikwissenschaft am Institut d’Etudes Politiques, Paris (1952) Diplom in Statistik und Mathematik, Paris (1956) Promotion in Ökonomie, Paris (1957) Habilitation in Wirtschaftswissenschaft, Paris 1966 Berufliche Tätigkeiten Direktor der Forschungsabteilung einer Regierungsorganisation für wirtschaftliche Entwicklung in Kairo (1957-1960) Fachberater im Planungsministerium in Bamako/Mali (1960-1963) Professor an […]

Continue Reading

Preisauschreibung

Nominierungen für den Ibn Rushd Preis 2009 werden ab sofort entgegengenommen Dieses Jahr ist der Preis ausgeschrieben füreine/n Wirtschaftsexperten/in aus dem arabischen Raum, der/die sich in seinem/ihrem Werk – theoretisch oder praktisch – mit den Problemen der wirtschaftlichen Entwicklung auseinander gesetzt hat. Wie funktioniert ein stabiles Wirtschaftssystem? Kann sich die Wirtschaft entfalten, wenn sie nur […]

Continue Reading

Laudatio gehalten von Michael Gaebel

Laudatio Anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises an Muhammad Abed al-Jabri am 10.12.2008 Laudatio von Michael Gaebel. Mohammed Abed al-Jabri wurde 1935 in Fagig in Marokko geboren. Früh schon findet er zum Lehrerberuf, aus einer politisch bedingten Notsituation heraus. Als Mohammed V 1953 aus Marokko ausgewiesen wird, werden die höheren Schulklassen, zeitweilig geschlossen, darunter auch […]

Continue Reading

Mitglieder der Jury 2008

Mitglieder der Jury Hala Rachid Ammoun Professorin für Philosophie an der Libanesischen Universität in Beirut und der Universität Balamand in al-Koura im Norden des Libanons. Hala Rachid Ammoun hat viele Publikationen zu philosophischen Fragen, zur Verzögerung der arabischen Aufklärung, zur Problematik des salafitischen Denkens und seiner Fokussierung auf den islamischen Dschihad, zum religiösen Fanatismus und […]

Continue Reading

Rede des Preisträgers

Ibn Rushd (Averroes) katapultiert die Medizin zur Ebene der Wissenschaft „Der vernichtende Schlagstock“, der in Europa „alle Ärzte diskreditierte“ Mohammed Abed al-Jabri 1. Grundsätze der Medizin – Colliget (al-Kulliyyat fi t-tibb) Ein Buch, das es in der Form noch nicht gegeben hat Ibn Rushd wurde durch seine originellen Kommentare zu Aristoteles’ Werken sowie durch seine theologischen Schriften […]

Continue Reading

CV Prof. Mohammed Abed al-Jabri

Mohammed Abed al-Jabri Geboren 27.12.1935 in Fagig/Marokko. Akademische Ausbildung 1967 Diplom in Philosophie, Universität Mohammed V., Geisteswissenschaftliche Fakultät, Rabat. 1970 Doktor in Philosophie, Universität Mohammed V., Geisteswissenschaftliche Fakultät, Rabat. Profession Inspektor und Bildungsplaner für die Ausbildung von Philosophielehrern. Seit 1967 Professor der Philosophie und des islamischen Denkens an der Universität Mohammed V., Geisteswissenschaftliche Fakultät, Rabat. […]

Continue Reading

Preisausschreibung

Nominierungen für den Ibn Rushd Preis 2008 werden ab sofort entgegengenommen Nominierungen für den Ibn Rushd Preis 2008 werden ab sofort entgegengenommen Dieses Jahr ist der Preis ausgeschrieben fürden Autor einer Studie zur Analyse des Scheiterns der arabischen Aufklärung. Die modernen Aufklärungsbewegungen, die im 19. Jahrhundert auf Initiative weniger Reformer in arabischen Gesellschaften begonnen hatten, […]

Continue Reading

Begrüßung des Funds

Begrüßungsrede anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises an Nouri Bouzid Dr. Sami IbrahimDr. Abier BushnaqBerlin 30.11.2007 Verehrte Damen und Herren, im Namen des Ibn Rushd Funds heiße ich Sie herzlich willkommen zur Feier anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises 2007 an Nouri Bouzid. Wir haben uns heute versammelt, um den diesjährigen Preisträger, den […]

Continue Reading

Mitglieder der Jury 2007

Mitglieder der Jury 2007 Samir Farid Samir Farid wurde 1943 in Kairo/Ägypten geboren. Er studierte Theaterwissenschaft an der Akademie der Künste in Kairo und graduierte 1965 mit einer Abschlussarbeit über Samuel Beckett (“The Meaning of Silence in Waiting for Godot by Samuel Beckett”). Seit 1964 ist Samir Farid Filmkritiker bei der ägyptischen Tageszeitung “al-Gomhuria”. Von […]

Continue Reading

CV Nouri Bouzid

CV Nouri Bouzid Nouri Bouzid wurde 1945 in der Hafen- und Industriestadt Sfax – der zweitgrößten Stadt Tunesiens – geboren. Von 1968 bis 1972 studierte er Film am Institut National Superieur des Arts du Spectacle (INSAS) in Brüssel. Im Rahmen der Diplom-Arbeit entstand sein Kurzfilm „Duel“. Nach dem Studium arbeitete er als Volontär in mehreren […]

Continue Reading

Ausruf zur Nominierung

Nominierungen für den Ibn Rushd Preis 2007 werden ab sofort entgegengenommen Dieses Jahr ist der Preis ausgeschrieben füreine/n arabische/n Filmemacher/in für Kino oder Fernsehen, die/der sich den Themen der Freiheit und Demokratie widmet und sich über ihre/seine Werke mit gesellschaftlichen und politischen Tabuthemen auseinandersetzt, und damit zusammenhängende Phänomene und Praktiken aus neuer Perspektive kritisch beleuchtet. […]

Continue Reading

Begrüßung des Funds

Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought Begrüßungsrede                                   anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises an Fatima Ahmed Ibrahim Dr. Farouk Beydoun                                                Berlin 08.12.2006 Verehrte Damen und Herren, im Namen des Ibn Rushd Funds heiße ich Sie herzlich willkommen zur Feier anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises an Fatima Ahmed Ibrahim. Wir haben uns […]

Continue Reading

Rede des Preisträgers

Rede der Preisträgerin      Fatima Ahmed Ibrahim Berlin 8.12.2006 anlässlich der Verleihung des Ibn Rushd Preises Verehrter Vorstand, verehrter Beirat, Verehrte Mitglieder des Ibn Rushd Funds Sehr geehrte Damen und Herren, es fällt mir schwer, meinen Dank und meine Wertschätzung auszudrücken, welche ich für diese wunderbare Einrichtung empfinde und dafür, dass mir auf diese Weise Ehre […]

Continue Reading

CV Fatima Ahmed Ibrahim

Fatima Ahmed Ibrahim Fatima Ahmed Ibrahim wurde 1933 als Tochter eines Lehrers in eine gebildete und religiös engagierte Familie in Khartum/Sudan geboren. Auch ihre Mutter hatte während der britischen Kolonialverwaltung eine gute Schulbildung genossen, was für Mädchen ihrer Generation noch sehr außergewöhnlich war. Fatima besuchte die einzige höhere Schule für Mädchen im Land und bestand […]

Continue Reading

Ausruf zur Nominierung

Nominierungen für den Ibn Rushd-Preis 2006 werden ab sofort entgegengenommen Dieses Jahr ist der Preis ausgeschrieben füreine politisch engagierte arabische Frau, die sich um Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung und Demokratie in der arabischen Welt verdient gemacht hat. Sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart haben in den arabischen Gesellschaften Männer das Monopol auf die Politik. […]

Continue Reading

Laudatio

Laudatio für Nasr Hamid Abu Zayd Berlin 25.11.2005 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich habe heute die große Ehre und Freude, mit Ihnen die Verleihung des Ibn-Rushd-Preises für freies Denken an Nasr Hamid Abu Zayd zu feiern, den ich hier zusammen mit seiner Gattin, Frau Professor Ibtihal Yunis, unter uns begrüßen darf. Er hat […]

Continue Reading

Rede des Preisträgers

Empfangsrede von Nasr Abu Zaid Wege zu einer neuen islamischen Methodik in der Hermeneutik Nasr Hamid Abu Zaid „Erneuerung beginnt mit der wissenschaftlichen Vernichtung veralteter Vorstellungen“ Amin al-Khuli Es ist mir eine große Ehre, dass sich der IBN RUSHD Fund bei der Vergabe seines Preises dieses Jahr für mich entschieden hat. Er verleiht mir auf […]

Continue Reading

CV Nasr Abu Zaid

Vita von Prof. Dr. Nasr H. Abu Zaid Nasr H. Abu Zaid wurde am 10.7.1943 in Tanta/Ägypten geboren. Seine Schulausbildung erhielt er in Tanta. Nach der Hochschulreife ist er zum Studium der Arabistik nach Kairo gezogen und schloss  1972das BA-Studium mit Auszeichnung ab.  1977 folgte der Abschluss des Magisterstudiengangs in Arabistik und Islamwissenschaft an der […]

Continue Reading

Pressemitteilung – 27.10.2004

Arabische Welt: Souveranität wird zurückgefordert Der diesjährige Ibn Rushd-Prize für Freies Denken wird dem ägyptischen Autor Sonallah Ibrahim verliehen. Er wird den Preis am Freitag, 26. November 2004, persönlich in Berlin entgegennehmen. Ibrahim erhält den Ibn Rushd-Preis für seinen langwährenden und unnachgiebigen Kampf für Meinungsfreiheit und Demokratie in der arabischen Welt. Eine unabhängige Jury, bestehend […]

Continue Reading
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial